Schlagwörter

, ,

Wie eine Löwin um ihre Handtasche gekämpft hat die Angestellte einer Pflegeeinrichtung am Donnerstagmittag in der Zierker Straße in Neustrelitz. Schließlich ließ der Räuber von seiner Beute ab und suchte sein Heil in der Flucht.

Zur Mittagszeit gegen 12.10 Uhr hatte die Mitarbeiterin kurzzeitig das Büro verlassen, ohne es zu verschließen. Als die Frau zurückkehrte, sah sie den Täter noch aus der Bürotür in den Innenhof stolpern. Der Geschädigten gelang es nach einer kurzen Verfolgung, den Täter an der Schulter zu packen. Er flüchtete über die Zierker Straße in Richtung Gartenanlage Sandberg.

Die Geschädigte beschrieb den Täter als südländisch aussehend, ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und schwarzhaarig. Er soll eine hellbraune Lederjacke mit gesteppten Schulterpolstern und eine blaue Jeans getragen haben. Die Frau wurde  nicht verletzt. Die Kripo Neustrelitz hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neustrelitz unter Telefon 03981 258224 zu melden.

Advertisements