Schlagwörter

, , ,

Die junge Neustrelitzer Band „Fernläuten“ ist beim Musikschuljubiläum in der Residenzstadt dabei.

Zweimal kann man am Sonnabend, den 15. Juli, die Kreismusikschule Kon.centus in Neustrelitz in Aktion erleben. Das teilt mir der stellvertretende Schulleiter Joannes Groh mit.

Am Vormittag von 10 Uhr bis 12 Uhr öffnen sich die Unterrichtsräume im Haupthaus und im Hofgebäude zum „Tag der offenen Tür“. Dieser Vormittag ist nicht nur für Schulanfänger gedacht, die nach der musikalischen Früherziehung eine neue musikalische Ausbildung suchen, sondern auch für größere Kinder oder sogar Erwachsene, die erst später den Wunsch entdeckt haben, ein Instrument erlernen zu wollen. „Besonders die Blasinstrumente eignen sich für einen Einstieg am Ende der Grundschulzeit“, so Groh. Fachlehrer probieren mit den Kindern die Instrumente oder die eigene Stimme aus und beraten gern bei der Wahl eines passenden Unterrichtsangebots. Auch Anmeldungen zum neuen Schuljahr sind vor Ort möglich.

Am Abend lädt ab 17 Uhr die Kreismusikschule Kon.centus zu ihrem 2. Musikschul-Hoffest. Mit diesem Fest begeht die Musikschule am Standort Neustrelitz ihr 60-jähriges Bestehen. Unter den alten Bäumen erwartet die Gäste lockere Musik auf der Freilichtbühne mit der Band „Fernläuten“ oder im Heinrich-Schliemann-Saal mit Titeln aus dem Musical „Cabaret“. Speisen und Getränke können an Ständen im Hof erworben werden. So gibt es genug  Zeit, das vergangene Musikschuljahr, aber auch die Geschichte des Hauses in gastlicher Atmosphäre  Revue passieren zu lassen. Der Eintritt ist für beide Veranstaltungen frei, Voranmeldungen sind nicht nötig.

Advertisements