Schlagwörter

, ,

George Kelbel. Foto: transfermarkt.de

Die Regionalligisten der TSG Neustrelitz haben ihr zweites Vorbereitungsspiel auf die neue Saison mit einem Unentschieden abgeschlossen. Nachdem sie beim Verbandsligisten Güstrower SC 09 durch ein Tor von George Kelbel in der 35. Minute zur Pause 1:0 geführt hatten, gelang den Gastgebern in der 65. Minute der Ausgleich.

„Wir waren gefühlt zu 80 Prozent in Ballbesitz und haben gut gearbeitet“, schätzte Cotrainer Robert Gerhardt die Partie ein. „Allerdings müssen wir noch mehr Ruhe ins Spiel bringen und wir dürfen uns nicht so viele Fehlpässe leisten.“ So hatte ein unnötiger Ballverlust zum Ausgleich geführt. Auch mangele es noch an der Chancenverwertung, die Mannschaft habe etliche aussichtsreiche Strafraumsituationen gehabt.

Trainer Achim Hollerieth und sein Assistent wissen also, worauf es in den kommenden Tagen im Training ankommt. „Wir wllen das Team so gut wie nur möglich auf die schwere Auftaktpartie in der Regionalliga Nordost am 30. Juli gegen Energie Cottbus vorbereiten“, betonte Robert Gerhardt.

Morgen gibt es einen weiteren Test der Residenzstadtkicker. Im heimischen Parkstadion geht es um 16 Uhr gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall (Verbandsliga Württemberg). Eine gute Gelegenheit für die Fans, sich die neuen Spieler der TSG einmal anzuschauen. Strelitzius berichtet wie gewohnt vom Ausgang der Begegnung.

Advertisements