Schlagwörter

, ,

Robert Gerhardt

Die Regionalligisten der TSG Neustrelitz sind morgen wieder im Punktekampf gefordert. Der momentane Tabellenvorletzte will beim Tabellenzweiten BFC Dynamo „frech und diszipliniert“ aufspielen, wie mir Cotrainer Robert Gerhardt sagte. „Unsere Spieler wissen jetzt, wo das Tor steht“, spielte er sicherlich auch auf den 13:1-Pokalerfolg zuletzt in Greifswald an. Allerdings stand da ein Landesklassevertreter auf der anderen Seite.

Die Neustrelitzer wissen um die Schwere ihrer Aufgabe in der Hauptstadt „Der BFC ist eine sehr starke Mannschaft mit einer geradezu brutalen Offensive“, schätzt mein Blogpartner den Gegner ein. „Auf jeden Fall waren wir nicht nach Berlin, um die Punkte einfach da zu lassen. Wir werden alles versuchen, um etwas Zählbares mit nach Hause zu bringen.“

Coach Achim Hollerieth hat für heute Abend das Abschlusstraining angesetzt. Nach aktuellem Stand sind alle Spieler fit. Anstoß morgen in Berlin ist um 19 Uhr. Wie sich unsere Jungs – toi, toi, toi – geschlagen haben, erfahrt Ihr noch am selben Abend hier.

Advertisements