Schlagwörter

, , , , ,

Arbeiten von Joannis Avramidis in der Plastikgalerie. Foto: Uwe Maroske

Nach der Kollwitz-Ausstellung mit über 4500 Besuchern in diesem Jahr in der Plastikgalerie Schlosskirche Neustrelitz erweist sich auch die Ausstellung des österreichischen Bildhauers Joannis Avramidis (1922-2016) als ein Publikumsmagnet. Sie startet mit bislang über 1000 Besuchern in ihre letzten vier Wochen, wie mir Dr. Raimund Hoffmann, Kurator der Plastikgalerie, mitteilte.

„Die Figuren des Künstlers bedürfen ob ihrer sehr abstrakt gestalteten Körperlichkeit schon genaueren Hinschauens, um sie in ihrer ausdrucksvollen Schönheit zu erleben. Um so erfreulicher ist der Zuspruch, den die Schau bei ihren Besuchern findet“, so der Experte.

Am 26. September 2017 wäre Joannis Avramidis 95 Jahre alt geworden. An diesem Tag wird in der Ausstellung eine Finissage stattfinden, zu der die Tochter des Bildhauers, Julia Frank-Avramidis, aus Wien erwartet wird. Zur Kunstnacht am kommenden Samstag kann die Ausstellung von 18 bis 22 Uhr eintrittsfrei besucht werden. Ansonsten ist die Plastikgalerie dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Advertisements