Schlagwörter

, , ,

Ein Schuppen hat am Sonntagnachmittag in Carwitz in der Jägerwörde Feuer gefangen, nachdem im Anschluss an eine Feier noch glühende Grillkohle unsachgemäß entsorgt worden war. In dem Schuppen wurden zwei Gasflaschen gelagert, die durch die Hitzeentwicklung explodierten.

Zum Löschen des Feuers kamen insgesamt 19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Feldberg und Lichtenberg zum Einsatz, die den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10 000 Euro. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Kripo Neubrandenburg hat in diesem Fall die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Advertisements