Schlagwörter

, , ,

Zu einem Schwelbrand ist es am Montagabend gegen 19.30 Uhr in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Woldegker Burgtorstraße gekommen. Brandort war ein Frisiersalon im ersten Obergeschoss des Gebäudes. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, so dass die sechs Bewohner des Hauses durch die vor Ort eingesetzten Feuerwehren aus Woldegk und der umliegenden Gemeinden evakuiert werden mussten.

Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es wurden keine Personen verletzt. Im Salon entstand durch die Rauchentwicklung und Rußbildung nach derzeitigem Kenntnisstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Advertisements