Schlagwörter

, , ,

Die Neustrelitzer Autorin Sandra Lembke gibt wirklich alles. Meine Blogfreundin ist sich trotz vieler Auftrittstermine nicht zu schade, auch mal korsettgeschnürt die Attraktion auf einem Kindergeburtstag zu sein. Der fand im 3 Königinnen Palais in Mirow statt, fast schon dem zweiten Zuhause der Historikerin, die hier unter anderem eine viel beachtete Lesereihe über Sophie Charlotte und das englische Königshaus hat (Strelitzius berichtete, siehe auch unten).

Aus dem Palais ist zu erfahren, dass die Geburtstagsgäste der neunjährigen Ella nach der Rallye durch die Ausstellung des Hauses von Sandra Lembke bis auf die Unterwäsche gezeigt bekamen, wie sich die Damen in der Vergangenheit kleideten, vor allem, wie kompliziert das ganze Prozedere war. Und das alles am lebenden Beispiel, mehr kann man nun wirklich nicht erwarten! Apropos: Eben ist das vierte Buch von Sandra Lembke „Königspastete und Schusterstippe“ erschienen. Darin greift die Autorin in die Rezeptekiste der letzten Jahrhunderte und verschnabuliert im Selbstexperiment das von ihr Nachgekochte. Die Lembke schont sich wirklich nicht!

Advertisements