Schlagwörter

, , , ,

Die Neustrelitzer Linken haben eine Postwurfaktion gestartet, um die Meinung der Bürger zur künftigen Gestaltung auf dem Schlossberg zu ergründen. Darin stellen sie die Pläne des Landes und eigene Vorstellungen einander gegenüber.

Zugleich laden die Linken zur Schlossberg-Konferenz der Stiftung Mecklenburg am 29. Januar (Strelitzius berichtete) im Kulturquartier ein. Die Fraktion der Linken hatte mit einer Vorlage in der Stadtvertretersitzung die Diskussion über den Schlossberg wieder angefacht. Das Land plant, im Frühjahr dieses Jahres den erhalten gebliebenen Kellerbereich des Neustrelitzer Residenzschlosses zu verfüllen.

Advertisements