Schlagwörter

, , , , , ,

Gegen die Entlassung von rund 60 Zustellerinnen und Zustellern des Nordkurier in der Mecklenburgischen Schweiz (Strelitzius berichtete) formiert sich immer mehr Widerstand. Wie die Neustrelitzer Linke informiert, finde am morgigen Sonnabend um 10 Uhr auf dem Malchiner Marktplatz „gegen dieses völlig inakzeptable Vorgehen“ eine lokale Protestaktion statt.

Für kommenden Dienstag, den 16. Januar, plane die Gewerkschaft ver.di um 10.30 Uhr eine Demonstration in Neubrandenburg vom Rathaus zum Nordkurier-Gebäude am Ring. Die gekündigten Nordkurier-Zusteller hatten nach Medienberichten zuvor versucht einen Betriebsrat zu gründen, um ihren Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen Nachdruck zu verleihen. Die Linke fordert ihre Mitglieder in der Region dazu auf, an den Protestaktionen teilzunehmen.

Advertisements